Zur Homepage von Hüffler

Ortsgemeinde
Hüffler

Homepage

Ortsbürgermeister
Helge Schwab
Tel.: 0172 - 13 60 660

Hüffler liegt im Bledesbachtal, das im Volksmund "Saubeeredaal" genannt wird. Funde aus dem Jahr 1930 weisen auf eine frühe Besiedlung durch die Römer hin. Der Ort dürfte nach umfangreichen Rodungen im Remigiusland in der Zeit zwischen 600 und 800 aus einer Hube hervorgegangen sein.

Als älteste Schreibweise erscheint 1305 "Hufflers", später wurde daraus "Hifelers", "Hüffweiler" und dann "Hüffler". Der Ort gehörte lange Zeit zum Remigiusland und war dorthin tributpflichtig. Noch heute heißt ein Feldweg, der nordostwärts führt, Burgweg.

Ein anderer, fast gleichlaufender Weg heißt Herrenweg. Er durfte nur von den Burgherren benutzt werden. Später kam Hüffler über die Veldenzer Herrscher zum Herzogtum Zweibrücken. Viele Kohlenhalden auf der Gemarkung sind Zeugnis eines großflächigen Bergbaus in diesem Bereich. Während der letzten Tage des zweiten Weltkrieges wurden mehrere alte Stollen frei geräumt und als Luftschutzbunker benutzt.

In den jüngsten Jahren wurden in Hüffler reizvoll gelegene Neubaugebiete erschlossen.

Beliebt bei Anglern, Campern und Sporttreibenden ist das Freizeitgebiet "Am Isack", mit einem Fischweiher, einer Grillstelle, einem Sportgelände und einem Tennisplatz mit zwei Spielfeldern.