Börsborn

Ortsgemeinde
Börsborn

Panorama - Hompage

Ortsbürgermeister
Franz Sommer
Tel.: 06383-57138

Das 320 m hoch gelegene Dorf Börsborn profitiert von der Nähe des nur drei Kilometer entfernten Ohmbachsees. Die mehr als 500 Jahre alte "Muhleiche" und der in den Jahren 1788/89 auf Veranlassung der Gräfin Marianne von der Leyen gestiftete Glockenturm in der Ortsmitte sind die Wahrzeichen dieses landschaftlich reizvoll gelegenen Ortes.

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1383 als "Berßborn". Von 1488 bis 1793 gehörte die kleine Berggemeinde zu dem als "Münchweiler Tal" bezeichneten Besitztum der Grafen von der Leyen.

Als Ausgangspunkt für Wanderungen bieten sich in Börsborn viele Möglichkeiten an. Gern besucht wird das auf der Anhöhe liegende und gut bewirtschaftete Naturfreundehaus Steinbach. Eine besonders schöne Lage zeichnet den Waldsportplatz aus.